Georg Münchbach - Der Film

 

Was bleibt, ist die Kunst. 

Innenansichten: Werk und Wirken von Georg Münchbach

 

Vor drei Jahren, am 15.3.2018, starb Georg Münchbach. 

Seine Werke im öffentlichen Raum, z.B. der Brunnen auf dem Schnellenmarkt, die monumentale Stadtansicht „Expansion“ vor der Uelzener Versicherung und die Venus 2000 im Stadtgarten, prägen weiterhin das Stadtbild von Uelzen - ganz nach seinem Lebensmotto: 

Was bleibt, ist die Kunst.

 

Diese Werke sind vielen Menschen bekannt.

 

Weniger bekannt sind der große Umfang seines Gesamtwerkes und die philosophischen Hintergründe seines Schaffens. Kunst war für ihn Forschung, Natur-Erlebnis, Ausdruck von Überzeitlichkeit und Ausdruck von Gestaltungskraft und Gestaltungswillen.

 

Der Film „Was bleibt, ist die Kunst. Innenansichten: Werk und Wirken von Georg Münchbach“ soll sein Leben und sein Werk beleuchten. 

Die Permiere des Films am 29.3.21 war ein schöner Erfolg und hat sehr positive Rückmeldungen eingebracht. Die damit verbundene Sonderaktion ist vorbei, die Aufzeichnung ist bei Youtube auf "privat" gestellt. Sie kann also nur auf Nachfrage gesehen werden.

 

Weitere Gelegenheiten für Filmerleben wird es geben, darüber wird informiert, wer sich in den Verteiler einträgt.

Uhrzeit und genaue Einwahlmöglichkeiten zur Online Veranstaltung werden exklusiv an die angemeldeten Gäste geschickt.

Diese erhalten vorab auch noch wichtige Mitteilungen.

 
empty